Wenn ich von "der Pfalz" spreche, dann meine ich den Bereich "Südliche Weinstraße", so zwischen Neustadt an der Weinstraße und der Grenze zum französischen Elsaß. Entlang des Haardtrandes, einem Mittelgebirge das in Frankreich in die Vogesen übergeht, liegt mein "Naherholungsgebiet", welches von Düsseldorf aus in etwa 3 Autostunden zu erreichen ist (wenn man nicht gerade um Köln im Stau steht). Die nachfolgenden Fotos habe ich weitestgehend nach Jahreszeiten sortiert. Ich empfehle einen Besuch dort Anfang November, oder zur Zeit der Mandelblüte im frühen Frühjahr. Im Sommer wird es dort richtig heiß und oft auch schwül. Das muß man ertragen können.

Der Herbst und der Winter


hier geht der Blick vom Ortsrand von Edenkoben in Richtung Westen auf den Haagberg und auf Schloß Villa Ludwigshöhe. Der dunkle Strich am Berghang markiert den dort befindlichen Sessellift, der von der Villa zur Ruine der Rietburg führt.

Blick auf Schloß Villa Ludwigshöhe
Blick auf Schloß Villa Ludwigshöhe

Blick auf Edenkoben

Blick auf Edenkoben
Blick auf Edenkoben

Volle Farbenpracht des Herbstes. Wirtschaftsweg in Rhodt unter Rietburg, der Richtung Schloß Villa Ludwigshöhe führt.

Blick auf Edenkoben
Blick auf Edenkoben

Der Pfälzer Wald, der in die Nordvogesen übergeht, ist Deutschlands größtes zusammenhängendes Waldgebiet und eines der größten Waldgebiete Europas. Besonders im Herbst eine Augenweide.

Im Pfälzer Wald
Im Pfälzer Wald

Gut abgelagerte alte Rebstöcke, die Neupflanzungungen weichen mußten, geben im Herbst und Winter ein feines Kaminfeuer.

Rebholz
Rebholz

"Rhodt u. R." heißt Rhodt unter Rietburg und ist ein ziemlich langer Name für ein kleines aber ziemlich feines Dorf, durch das die Deutsche Weinstraße führt und welches ideal für einen erholsamen Urlaub geeignet ist.

Willkommen in Rhodt unter Rietburg
Willkommen in Rhodt unter Rietburg

Im Pfälzer Wald gibt es mehr als 12.000 km bestens gepflegter und markierter Wanderwege. Da ist für jeden Geschmack und jede Kondition etwas dabei. Damit man zwischendrin nicht verdurstet oder an Hunger stirbt, gibt es zahlreiche Waldhütten die zur Einkehr einladen.

Straßburger Stein
Straßburger Stein
Theresienstraße im Nebel
Theresienstraße im Nebel
alte Rebstöcke
alte Rebstöcke
herbstliche Blumenwiese
herbstliche Blumenwiese

Das Hambacher Schloß, oberhalb von Neustadt an der Weinstraße gelegen, ist ein Ort bedeutender deutscher Geschichte.

Der Frühling und der Sommer


Weinbau im großen Stil bringt es mit sich, daß die riesigen Monokulturen im Winter ein eher trauriges Bild liefern. Kilometerweit nur kahle Weinstöcke und Eisenstangen, wohin das Auge blickt. Glücklicherweise beginnt das Frühjahr in der Regel auch recht früh und zwar teilweise schon Ende Februar/Anfang März mit der Mandelblüte. Ein herrlicher Anblick und eine großartige Einstimmung auf lange und hellere Tage.

Mandelblüte
Mandelblüte

Der Landauer Wochenmarkt bietet bestes Obst, Gemüse und Backwaren, hauptsächlich aus der Region.

Blick auf das Hambacher Schloß, einem Wahrzeichen deutscher Geschichte.

Landstraße bei Rhodt unter Rietburg

Blick auf Rhodt unter Rietburg, von Schloß Villa Ludwigshöhe aus.

Ein schweres Sommergewitter braut sich über der Weinbergslage Rhodter Schloßberg zusammen. Regen ist in dieser heißen Jahreszeit ja durchaus erwünscht, aber wenn es zu heftig wird und dann noch mit Hagel einhergeht, dann geht auch schon mal die Ernte verloren. Eine Katastrophe.

Schloß Villa Ludwigshöhe kurz vor einem Sommergewitter
Schloß Villa Ludwigshöhe kurz vor einem Sommergewitter

Sandstein und Rosen, im Frühsommer ein häufiges Motiv.

Sommergewitter über Rhodt
Sommergewitter über Rhodt

Da wächst etwas feines heran.

Der etwa 15 Meter hohe Teufelstisch bei Hinterweidenthal, eine der bizarrsten Sandsteinformationen die Jahrmillionen lange Erosion hinterlassen haben, wurde sogar schon zweimal auf einer Briefmarke verewigt.

Teufelstisch bei Hinterweidenthal
Teufelstisch bei Hinterweidenthal

Ein weiteres Kleinod, die Theresienstraße in Rhodt unter Rietburg, führt von der das Dorf durchquerenden Weinstraße in Richtung Schloß Villa Ludwigshöhe.

Von Rhodt unter Rietburg aus sieht man nicht nur wunderbar auf das Schloß Villa Ludwigshöhe, sondern auch auf das Hambacher Schloß bei Neustadt an der Weinstraße.

Blick von Rhodt auf das Hambacher Schloß
Blick von Rhodt auf das Hambacher Schloß

Deutschlands ältester Weinberg, über 350 Jahre alt, besteht heute noch aus 3 Rebzeilen entlang der Landstraße von Edesheim nach Rhodt unter Rietburg.

Nicht immer ist die Ruine der Rietburg so gut zu sehen. Ein Aufstieg ist jedoch stets empfehlenswert. Mehrere Wanderwege führen dorthin und wer nicht laufen mag nimmt in den Sommermonaten den Sessellift. Wie in der Pfalz üblich, gibt es dort oben auch Gastronomie, denn der herrliche Blick in die Rheinebene ist mit vollen Backen noch schöner. Außerdem muß man ja auch an den Flüssigkeitshaushalt denken.

Ruine der Rietburg und Schloß Villa Ludwigshöhe
Ruine der Rietburg und Schloß Villa Ludwigshöhe
alter Rebstock
alter Rebstock
Weinstraße 66
Weinstraße 66
Neuangelegter Weinberg bei Rhodt
Neuangelegter Weinberg bei Rhodt
Sandstein und Rosen
Sandstein und Rosen
Hambacher Schloß
Hambacher Schloß
nach der Rebblüte
nach der Rebblüte